Logo des B U N D

Newsletter 03/2008

Aktuelles aus dem Rettungsnetz Wildkatze
Rundbrief 03/2008

Inhalt:

Rettungsnetz Wildkatze in Hessen

Zusammenarbeit mit Tiergehegen und Zoos

Zwischen Harz und Hainich – weitere Korridorprojekte in Thüringen in Vorbereitung

Exkursion mit unseren Wildkatzenpaten in den Nationalpark Kellerwald

Tipi – Ausstellung in Fahrt


*****

Liebe Freunde der Wildkatze,
Wir möchten uns am Ende des Jahres noch einmal mit Nachrichten aus dem Rettungsnetz Wildkatze melden und wünschen Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest und ein ganz besonders gutes Jahr 2009.

Herzlichen Gruß aus Thüringen senden Ihnen Sabine Jantschke
und Thomas Mölich vom Rettungsnetz Wildkatze.

*****


Rettungsnetz Wildkatze in Hessen

Nachdem der BUND Hessen den Wildkatzenwegeplan Hessen im Maßstab 1:200.000 wie im letzten Rundbrief berichtet an die zuständigen Behörden übergeben hat, liegt inzwischen auch eine Feinplanung im Maßstab 1:25.000 vor, die den wichtigen Lebensraumkorridor vom Rothaargebirge über den Kellerwald / Burgwald bis zum Knüllwald näher beschreibt.
Die Planung soll als Diskussionsgrundlage für den Einstieg in ein erstes großes Korridorprojekt in Hessen dienen. Wir sind gespannt, was das neue Jahr in dieser Hinsicht  bringen wird.
 

Zusammenarbeit mit Tiergehegen und Zoos

Durch die Zusammenarbeit mit ausgewählten Tierparks und Zoos wollen wir künftig noch mehr Menschen über die Notwendigkeit von Lebensraumkorridoren am Beispiel der Wildkatzen informieren. Mehrfach waren wir in den letzten Jahren mit unserem Info – Stand und der Tipi – Ausstellung im Rahmen der Frankfurter Zootage dabei.  In diesem Jahr haben die Kollegen vom BUND Hessen alle Informationen rund um das Rettungsnetz Wildkatze auch in der Fasanerie Wiesbaden und im Opelzoo in Kronberg bei Frankfurt präsentiert.
Im Tierpark am Hexentanzplatz Thale wurde die neue Wildkatzenbroschüre des BUND Sachsen – Anhalt der Ministerin Wernicke vorgestellt. Eine große Tafel am Wildkatzengehege informiert dort außerdem über die Verbreitung der Wildkatze in Deutschland und die von ihr und vielen anderen Wildtieren benötigt Wanderkorridore.

Zwischen Harz und Hainich – Weitere Korridorprojekte in Nordthüringen in Vorbereitung

In Thüringen bildet inzwischen die Arbeit an der Verbesserung des Waldbiotopverbundes zwischen Harz und Hainich den aktuellen Arbeitsschwerpunkt. Dazu wurden die wichtigsten Bereiche für Korridorprojekte entlang des Wildkatzenwegeplans ermittelt. Gemeinsam mit der Thüringer Landgesellschaft, der Stiftung Naturschutz in Thüringen, den Landnutzern, Landbesitzern und Kommunen vor Ort werden nun Maßnahmen diskutiert und schrittweise umgesetzt.

Exkursion mit unseren Wildkatzenpaten in den Nationalpark Kellerwald

Was für eine Wanderung! Auf vielen verwunschenen Pfaden führte uns Achim Frede durch den Nationalpark Kellerwald. 20 unserer Wildkatzenpaten nutzten dieses exklusive Angebot und erlebten im Oktober einen traumhaften Herbsttag. Inzwischen dürfte der Muskelkater abgeklungen sein. Derart präpariert dürfen sich unsere Paten im kommenden Frühjahr gemeinsam mit uns auf eine Wanderung entlang dem Wildkatzenkorridor zwischen Nationalpark Hainich und Hörselbergen herantrauen…

Tipi – Ausstellung in Fahrt

Unsere Tipi – Ausstellung kommt viel herum, deshalb gibt es jetzt insgesamt vier davon - je eine in Niedersachsen, Thüringen, Bayern und Baden – Württemberg, jeweils angepasst an die Gegebenheiten im Bundesland.
Wenn Sie Interesse an der Ausstellung haben, setzen Sie sich mit den BUND Geschäftsstellen in den genannten Bundesländern in Verbindung oder zentral mit Sabine Jantschke beim BUND Thüringen (sabine.jantschke(at)bund.net).