Logo des B U N D


Welche Tiere war noch am Lockstock?! Hier gehts zur Bildergalerie.
Eine Wildkatze im Nationalpark Hainich erhält einen Halsbandsender. Damit wird überprüft, ob und wie Wildkatzen den Lebensraum und Korridor nutzen.
Jürgen Thein und Thomas Mölich kontrollieren eine Fotofalle im Spessart.

Kontrolle

Ertappt am Lockstock:
Fotofallenbilder von Wildkatzen im Nationalpark Hainich

Nationalparkranger Helge Graßhoff und Projektleiter Thomas Mölich freuen sich riesig über die gelungenen Schnappschüsse: Die von Fotofallen ausgelösten Bilder zeigen, wie sehr sich Wildkatzen für den mit Baldrian beköderten Lockstock interessieren. Mit Hilfe der Haare, die am rauen Holz hängen bleiben, können Forscher am Senckenberg – Institut feststellen, dass wirklich „Felis silvestris“ dem Stock einen Besuch abgestattet hat.

 

Eine Katze nähert sich dem Stock. Deutlich zu erkennen ist der buschige Schwanz mit schwarzer Spitze.
Erst riecht die Katze intensiv am Stock...
...von allen Seiten...
... und dann markiert sie den Stock mit ihrem Urin.